Client-Virtualisierung

Client-Virtualisierung am Flughafen Zürich

Projektbeschreibung:

Analyse der Anforderungen und Konzeption zur Virtualisierung von über 1000 Clients im Office-Umfeld am Flughafen Zürich.


Erstellung Pflichtenheft und Grobkonzept für den Flughafen Zürich zur Virtualisierung der Clients und anschliessender Proof of Concept (PoC) inklusive Prüfung aller umsetzungsrelevanten Aspekte. Dies erfolgt in folgenden Phasen:

__________

__________

Phase 1 – Analyse und Erstellung Pflichtenheft

foresite erstellt ein detailliertes Pflichtenheft zur Analyse der Ausgangslage und zur exakten Definition der Anforderungen. Dies beinhaltet die Aufteilung des Pflichtenheftes in folgende Schwerpunkte: Ausgangslage, Termine / Meilensteine, IST-Situation (unter Einbezug einer SWOT-Analyse), Anforderungen an Client-Virtualisierung bezüglich Benutzer, Hardware (Thin Clients, Zero Clients, FAT Clients, Mobile Clients), Applikationen, Peripherie, Verfügbarkeit, Performance, Verlässlichkeit, Anwendungsfälle, System-Architektur, Schnittstellen, Beschrieb der Lösungen, mögliche Anbieter, etc.

Phase 2 – Erstellung Grobkonzept

foresite übernimmt die Review-Ergebnisse des Projektteams ins Pflichtenheft und erstellt auf Basis des Pflichtenhefts ein Grobkonzept zur erfolgreichen Umsetzung der Client-Virtualisierung. Das Konzept beinhaltet die Bereiche Evaluierung von möglichen Virtual Desktop Infrastructure (VDI)-Lieferanten (Erfüllung von Eignungskriterien und Anforderungen im Umfeld von VMware und Citrix), Auswahl Lieferant, Systemarchitektur und Mengengerüst, Client-Aufbau und -Hintergrundsysteme, Security, Testing, Schulung und Rollout, Abnahme und Client-Betrieb.

Phase 3 – Proof of Concept (PoC)

foresite begleitet das Vorprojekt Citrix-Proof of Concept auf Basis des Pflichtenhefts und des Grobkonzeptes. Hierfür werden verschiedene Aspekte der erstellten Konzepte geprüft: Umsetzbarkeit von definierten Anforderungen, Benutzerfreundlichkeit, Performance (Server / Client / Applikationen), Lieferanten-Unterstützung, Reifegrade der jeweiligen Technologie, Grössenordnung der Einführungs- und Betriebskosten.

Neuartigkeit

Strukturiertes Vorgehen zur Analyse der Anforderungen im Client-Virtualisierungsumfeld. Überprüfung der konzeptionellen Arbeiten mittels Proof of Concept. Bewertung der Ergebnisse.

Aufgaben und Rollen im Projekt

Analyse, Konzeption und Proof of Concept umfassen: Durchführung der Anforderungsanalyse, Erstellung eines detaillierten Pflichtenhefts unter Einbezug der erarbeiteten Eignungskriterien, Erarbeitung eines Grobkonzepts zur Umsetzung und Durchführung Proof of Concept zur Klärung der Machbarkeit.

Branche

Flughafen

Kontakt
foresite AG
Hauptsitz: Bahnhofstrasse 10A / Büro: Bahnhofstrasse 10
CH-3073 Gümligen
+41 31 530 06 12
Handelsregister: CH-035-4.036.220-1
Mwst. Nr.: CHE-112.976.581
Postkonto Nummer: 60-641244-8
IBAN: CH15 0900 0000 6064 1244 8

kontakt

EinfachForm

EinfachPage